Bouquet garni

Der Begriff Bouquet garni (französisch Bouquet = „Sträußchen“, „Bündel“; Bouquet garni = „Kräutersträußchen/-bündel“) stammt aus der französischen Küchensprache und benennt ein, mit Küchengarn gebundenes Kräutersträußchen, das eine Mischung von – in der Regel frischen – Kräutern enthält.

Klassisch enthält das Bouquet garni Petersilienstängel, Thymian und Lorbeerblatt. Das Bouquet garni wird aber sowohl saisonal wie auch nach Verwendungszweck abgewandelt und kann alle möglichen Kräuter enthalten. Teilweise werden auch noch Schalenstücke von Zitrusfrüchten (Zitrone, Orange, Limette) hinzugefügt. Wenn dem Bouquet garni getrocknete Kräuter hinzugefügt werden, dann werden diese häufig in ein Lauchblatt gehüllt damit sie beim Binden nicht brechen und zerbröseln.

Das Bouquet garni wird zum Aromatisieren von Fonds, Suppen, Saucen und Eintöpfen verwendet. Gebunden werden die Kräuter, damit sie vor dem Servieren einfach komplett entfernt werden können.

Als Kräuter des Bouquet garni kommen Petersilie, Thymian, Lorbeerblatt, Rosmarin, Salbei, Sellerieblätter, Estragon, Majoran, Oregano, Bohnenkraut, Kerbel, Bärlauch, Pimpinelle, Koriander, Dill, Fenchelgrün, etc. in Frage.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner