Spitzenwinzer für Äthiopien – ein Charity-Event von BOS Food in Meerbusch bei Düsseldorf zu Gunsten der Stiftung Menschen für Menschen von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

_Spitzenwinzer-für-Äthiopien_800x600

Auf Initiative von Talia Bos und ihres Lebensgefährten Alexander Kochanowski, beide Botschafter der Stiftung Menschen für Menschen von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe, wurden die „Spitzenwinzer für Äthiopien“ ins Leben gerufen. Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr, geht die Charity-Veranstaltung in die zweite Runde.

TaliaBos_400x300

AlexKochanowski_400x300

Talia Bos, Tochter des Feinkost- und Delikatessen-Unternehmers Ralf Bos, leitet seit 2014 die Wine & Bar-Abteilung des Familienunternehmens BOS Food, das wir Euch in Kürze in einem gesonderten Beitrag näher vorstellen werden. Ralf Bos ist ebenfalls Botschafter der Stiftung Menschen für Menschen und engagiert sich mit der Initiative „Spitzenköche für Afrika“.

Spitzenwinzer-für-Äthiopien-Veranstaltung_400x300

Über die Einladung zu dem Charity-Event haben wir uns sehr gefreut und sind ihr gerne gefolgt! So konnten auch wir einen kleinen Beitrag zum Erfolg leisten, denn auch viele kleine Beiträge ergeben in der Summe plötzlich etwas Großes!

Empfangen wurden wir mit einem alkoholfreien PriSecco Cuvée Nr. 9 aus der Manufaktur Jörg Geiger, mit dem sich das Pfeifhäschen Barbara sofort anfreunden konnte. Für mich war es dann doch eher der alkoholhaltige Cremant Bouvet Tresor Rose von der Loire, der mich mit seinen zarten, lachsfarbenen Rosé, seinem blumigen Duft, den zarten Aromen und der feinperligen Kohlensäure wunderbar auf den Abend einstimmte.

PriSecco_300x400

BouvetTresorRosé_300x400

Trinken für den guten Zweck – selten hatte ich einen so guten Grund Wein zu trinken! Obwohl, ich gestehe es ja ganz ehrlich, ich auch völlig grundlos Wein genießen kann. Ich habe mich zunächst für den trockenen Weißwein „Botenstoff“ aus der Scheurebe (Kreuzung aus Riesling und Bukettraube) des fränkischen Winzerhofs Christian Stahl entschieden. Als es am späteren Abend dann etwas kühler wurde, habe ich mich dann auf den einzigen Rotwein „Blutsbruder“, einer Cuveé aus Cabernet Sauvignon und Dornfelder des rheinhessischen Weingutes Karl May verlagert.

Stahl-Botenstoff_300x400

Blutsbruder_300x400

Aus der Pfalz waren die Weingüter Emil Bauer & Söhne und das Weingut Tina Pfaffmann vertreten. Vom Weingut Emil Bauer & Söhne habe ich ein Glas Riesling getrunken. Leider konnte ich dann keinen Wein vom Weingut Tina Pfaffmann trinken.

Das Pfeifhäschen Barbara, wie Ihr ja vielleicht schon wisst, trinkt nicht so viel Alkohol und hat daher den guten Zweck durch den Kauf von Losen und alkoholfreien Getränken unterstützt.

Wer trinkt, der braucht auch eine Grundlage in Form von gutem Essen. Dafür war ebenfalls gesorgt: Marcel Schiefer, Besitzer des Düsseldorfer S-Raum, in dem wir zu Gast waren, verwöhnte uns mit feinen Amuse Geule. Es gab Tatar vom Rind und Lachs im hauchzartem Brickteig-Tütchen, geräucherte Entenbrust, frittierten Schweinebauch und Tataki vom Thunfisch.

S-Raum_400x300

S-Raum-AmuseGeule1_400x300

S-Raum-AmuseGeule2_300x400

S-Raum-AmuseGeule3_400x300

Martin und Achim Eisenberger von BOS Food verwöhnten unseren Gaumen mit Trüffel-Tagliatelle aus dem Parmesanleib.

BOSFood-Trüffel-Tagliatelle1_400x300

BOSFood-Trüffel-Tagliatelle2_400x300

BOSFood-Trüffel-Tagliatelle3_400x300

BOSFood-Trüffel-Tagliatelle4_400x300

Otto Gormet hat ausgezeichnete Mini-Burger zubereitet, die mit frisch geriebenem Parmesan veredelt wurden. Die hervorragende Fleischqualität von Otto Gourmet sprach, wie immer, für sich!

OttoGourmet-Burger1_400x300

OttoGourmet-Burger2_400x300

Zum krönenden Abschluß verzauberte uns Tim Tegtmeier, der von der FAZ zum Patissier des Jahres gewählt wurde und mit seiner „Pure Pastry“ den Karlsplatz in Düsseldorf versüßt, mit einem vielschichtigen Dessert, das tolle Aromen mit unterschiedlichsten Texturen in einem Dessert vereinte.

TimTegtmeier-Dessert1_400x300

Als Basis diente eine Mango-Passionsfrucht-Butter, auf der eine Nocke Yuzo-Sanchopfeffer-Eis trohnte. Getoppt von einem Zitronenbaiser, der im Mund zerschmolz. Streusel mit marokkanischer Zitrone und  eine Orangencreme vervollständigten dieses köstliche Kunstwerk.

TimTegtmeier-Dessert2_300x400

Nach einem gelungenen Abend, bei dem das Wetter wunderbar mitgespielt hat, sind wir glücklich und zufrieden ins Bett gefallen.

Wir bitten um freundliche Beachtung des Spendenkontos

Spendenkonto:

Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm
HypoVereinsbank München
Konto-Nr 667 591 791
BLZ: 700 202 70
IBAN: DE10 7002 0270 0667 5917 91
BIC: HYVEDEMMXXX
Stichwort „Spitzenwinzer“

Mit kulinarischen Grüßen verbleiben

Euer Pfeifhäschen Barbara
Euer Prinz Mario (ohne Gaul und schimmernde Rüstung)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.