Passieren

Passieren (französisch passer = vorübergehen) Flüssigkeiten (z.B. Suppen, Saucen, Fonds, etc.) oder weiche Massen werden durch das Passieren von festen Bestandteilen getrennt. Häufig werden dazu Flüssigkeiten durch Siebe gegossen (durchgeseiht) oder weiche Massen durch Siebe gestrichen. Die festen Bestandteile verbleiben im Sieb und die flüssigen oder musartigen Bestandteile werden in einer Schüssel oder einem Topf aufgefangen.
Teilweise werden auch Passiertücher (besonders fein) oder Passiermühlen (im Volksmund: Flotte Lotte) verwendet.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.