Kirsch-Kuchen mit Thymian-Streuseln

_Kirsch-Streusel_BeitragVor langer, langer Zeit freite ein Prinz (ohne schimmernde Rüstung und einen Gaul hatte er auch nicht) um ein Pfeifhasen-Prinzess-chen. „Willst du mein Hasen-Herz werden und zu mir auf den höchsten Berg des Landes ziehen?“ fragte der Prinz eines Abends. „Die Aussicht ist fantastisch und entschädigt für häufiges Schneeschippen, wenn es unten im Tal noch nicht mal schnee-regnet.“ Das Pfeifhäschen zögerte ein wenig, wand sich etwas. „Es gibt einen wunderbaren Garten mit einer wunderbaren Wiese (Der Prinz verschwieg, dass sie eine gewisse Hanglage hat und äußerst anstrengend zu mähen ist.). Dort kannst du wunderbar die Aussicht genießen.“ Das Häschen ist immer noch nicht von einem Nestwechsel überzeugt. „Und bedenke, Ende April / Anfang Mai blüht der Kirschbaum und so Petrus ein Einsehen hat, schenkt uns eine Unmengen von süßen Kirschen.“

Und so zog das Pfeifhäschen zum Prinzen. Es gibt Argumente, denen ist nichts entgegenzusetzen. Denkt euch nur, der Kirschbaum ist auch nicht mehr alleine. Seit fünf Jahren steht auf der Wiese noch ein Sauerkirschbaum.

Das Resultat aus diesem Jahr seht ihr hier:

Kirsch-Streusel_Detail3

Zutaten für den Teig:

Vorteig:
200g Weizenmehl
120 g Buttermilch
10 g  frische Hefe

Teig:
300 g Weizenmehl Type 405
40 g Buttermilch
2 Eier
60 g weiche Butter
40 g Zucker
1 gute Prise Salz

Kirsch-Auflage:
ca. 1 Kilo Kirschen – entsteint

für die Streusel:
250 g Mehl
150 g Butter
100g Zucker
Abrieb einer Bio Orange
8-10 Thymianzweige (je nach Größe und Experimentierfreudigkeit)
1 Prise Salz

Kirsch-Streusel_Detail2

Zubereitung des Kirsch-Kuchens mit Thymian-Streuseln:

200g Weizenmehl, 10 g Frischhefe in 120 g Buttermilch auflösen und mit dem Weizenmehl vermischen. Mit einem Tuch abdecken und für mindestens 12 Stunde ruhen lassen. Gelegentlich umrühren, damit der Vorteig nicht davonläuft.

Das Mehl, den gereiften Vorteig, die beiden Eier und die Buttermilch miteinander verrühren und ca. 5 Minuten kneten lassen. Besitzer einer Küchenmaschine sind hier klar im Vorteil, ein Handrührgerät tut es auch, braucht allerdings so alle 5 Minuten eine Verschnaufpause zum Auskühlen.

Nach 5 Minuten kneten die weiche Butter zum Teig geben und weitere 5 Minuten kneten. Im letzten Schritt den Zucker hinzufügen und wieder 5 Minuten kneten.

Jetzt dem Teig für 90 Minuten Ruhe gönnen. Nach 45 Minuten einmal durchkneten.

Den Teig nun auf Backblechgröße (mit Backpapier) ausrollen, aufs Backblech legen und noch einmal 60 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In dieser Zeit die Kirschen entsteinen und den Streusel-Teig zubereiten.

Für den Streuselteig die Orangeschale in eine Schüssel reiben und mit dem Zucker und der Prise Salz mischen. Butter, Zucker, Mehl und die abgezupften Thymian-Blättchen hinzugeben und zu einem krümeligen Teig vermengen.

Die Kirschen auf den Hefeteig geben und mit Streuseln bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf mittlerer Schiene circa 40 Minuten backen.

Nach dem Herausnehmen kurz auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

Kirsch-Streusel_Detail1

Köstlich dazu ist eine Cointreau – Sahne. Dazu 200 ml Sahne mit 2cl Cointreau (ein Schnapsglaserl) verschlagen und nach Geschmack süßen.

♥liche Grüße

Dein Pfeifhäschen Barbara

ichbacksmir tastesheriff

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.