Pasta-Freitag: Capellini al limone – Capellini mit Zitronen-Knoblauch-Sauce

_Zitronenpasta_Beitrag_bearbeitet

Es gibt Tage, da will man nicht länger als nötig in der Küche stehen als nötig. Weil man viel zu tun hat… weil das Wetter schön ist und man in den Garten will… weil das Wetter zu schön ist und bei 38°C im Schatten jede Bewegung einen in Schweiß ausbrechen lässt. So geht es mir zur Zeit. Hoch Annelie sei Dank!

Salat mit allem Zipp und Zapp ist zwar eine leckere und kühlende Köstlichkeit, auch Gazpacho und Tzatziki mit Fladenbrot essen wir, wenn es warm ist, wirklich gerne, nur irgendwann muss mal etwas „reelles“ auf den Tisch. In diesem Fall sind es superdünne Spaghetti – Capellini-, die in nur 3 Minuten bissfest sind und so die Küche nicht unnötig aufheizen. Und dazu eine erfrischende Kombination aus Zitronensaft und -abrieb, klein gewürfeltem Knoblauch und bestem Olivenöl. Schnell gemacht und bei der Hitze absolut köstlich.

Zitronenpasta_Detail2

Zutaten pro Person:

100 g Pasta (Spaghetti oder Spaghettini oder Capellini – die drei Pasta-Sorten unterscheiden sich in der Dicke/Stärke der Nudel und haben deswegen unterschiedlich lange Garzeiten.)
Abrieb von einer halben Bio-Zitrone
1 Esslöffel Zitronensaft
2 Esslöffel bestes Olivenöl
1 in feinste Würfel geschnittene Knoblauchzehe
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
(1 Esslöffel gehackte Petersilie)

Zitronenpasta_Detail3

Zubereitung der Capellini mit Zitronen-Knoblauch-Sauce:

Den Knoblauch schälen und in feinste Würfel schneiden.
Die Zitrone heiß abspülen, abtrocknen und die Schale in eine Schüssel reiben. Die Schüssel soll so groß sein, dass später darin die Pasta mit der Sauce vermengt werden kann.
Die Zitrone auspressen und pro Personen einen Esslöffel Zitronensaft in die Schüssel geben.
Pro Person zwei Esslöffel Olivenöl dazugeben. Knoblauchwürfelchen hinzufügen. Die Mischung gut durchrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie abwaschen, gut trocken schütteln und feine Stücke schneiden.

Die Sauce wartet ja auf die Pasta, deswegen jetzt erst die Pasta kochen.

Das Wasser für die Pasta mit ausreichend Salz zum Kochen bringen. Beachtet bitte die Grundregeln fürs Pasta-Kochen vom Prinzen.
Wenn es besonders schnell gehen soll und die Küche durch das Erhitzen des Wassers nicht so aufgeheizt werden soll, nutzt den Wasserkocher für einen großen Teil des Pasta-Wassers. Außerdem hilft es nach meiner Erfahrung, die Dunstabzugshaube auf volle Leistung zu stellen, damit die Küche nicht so warm wird.

Die Pasta abgießen und abtropfen lassen, in die Schüssel mit der Zitronen-Knoblauch-Sauce geben. Die Petersilie dazugeben und alles miteinander vermengen.

Die Pasta portionsweise anrichten und genießen!

Die angerichtete Pasta mit Zitronen-Knoblauch-Sauce

Was isst Du, wenn es so heiß ist? Hast Du spezielle Gerichte, die besonders abkühlen? Ich freue mich auf Deine Anregungen.

♥liche Grüße

Das Pfeifhäschen Barbara

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.