Beurre Manié

Beurre Manié (französisch = Mehlbutter) Beurre Manié wird zum Binden von hellen Saucen und Suppen verwendet.
Zubereitet wird sie zu gleichen Teilen aus zimmerwarmer Butter und Mehl. Butter und Mehl werden zu einer homogenen Masse verknetet und, häufig als Rolle im Kühlschrank aufbewahrt. Bei Bedarf wird dann eine Scheibe heruntergeschnitten und in die zu bindende Speise eingerührt. Bindende Wirkung hat hier einerseits das Mehl und andererseits die kalte Butter.
Speisen, die mit Beurre Manié gebunden werden müssen ca. zwei Minuten gekocht werden, damit sich der Mehlgeschmack auskocht!
Zur längeren Haltbarkeit kann die Mehlbutter auch eingefroren werden. Ich empfehle dazu, die Mehlbutter in einen Gefrierbeutel zu geben und auf einer geraden Unterlage zu einer ca. 0,5 cm dünnen, großen Platte auszustreichen. So kann in gefrorenem Zustand einfach ein Stück von der Platte abgebrochen und gefroren in die zu bindende Speise eingerührt werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.